Wo war ich?
von Roland Lach (mutabor1970)

 

Eine Sonnenblume im warmen Regen. Sie war einsam. Es gab keine Menschen. Sie zogen alle in die kalte Winterluft. Häuser standen dort wo der Winter alles Grüne gestohlen hat. Das ist ein einsames Lied einer Winterburg. In Kristallgefäßen eines dunklen Raumes gab es Wasser ,sauber und klar. Ich konnte mich nicht entscheiden, wohin ich eilen will.

Autorenplattform seit 13.04.2001. Zur Zeit haben 677 Autoren 4668 Beiträge veröffentlicht!